Sägen im Vergleich.

Die Kaufberatung für Sägen.

Zum Schneiden von festen Gegenständen werden spezielle Werkzeuge verwendet, wie z. B. „Sägen“.

Verschiedene Arten von Sägen werden zum Schneiden durch verschiedene feste Objekte wie Steine (Marmor), metallische Dinge und – am häufigsten – Holz verwendet.

Sägen sind in jedem Werkzeugkasten zu finden, ob zu Hause für schnelle Reparaturen oder außerhalb des Hauses für professionell ausgebildete Arbeiter, besonders im Baubereich.

Zahlreiche Bauteile müssen mit bestimmten Arten von Sägen für das beabsichtigte Ergebnis geschnitten werden. Die Sägen sind von unterschiedlicher Form und Größe. Es gibt Handsägen, die auf der einen Seite ein hartes Blatt und auf der anderen Seite Drähte und Ketten haben. Während einige angetriebene Sägen ein kreisförmiges Blatt beibehalten, das zum Schneiden von Keramikfliesen und zur Erfüllung anderer konstruktiver Zwecke verwendet wird.

Um die Bedeutung der verschiedenen Arten von Sägen zu erkennen, lassen Sie uns ein Beispiel nehmen. Wenn Sie Ihren Garten schützen wollen, indem Sie Zäune um ihn herum auf eine harmlose Art und Weise anfertigen, werden Sie dafür eine „Handsäge“ benötigen. Wenn Sie aber Tischlerarbeiten wie z.B. Holzdekorationen für den Innenausbau machen wollen, benötigen Sie eine „Rückensäge“ für eine feine Verarbeitung. Für jede Art von Arbeit werden also bestimmte Geräte oder Werkzeuge benötigt. Die Auswahl dieser Werkzeuge hängt von der Art der Arbeit ab, die Sie damit ausführen wollen. Daher kann die Wahl des richtigen Werkzeugs Ihre Arbeit erleichtern, während das falsche Werkzeug Ihre Zeit und Energie verschwendet, bis Sie merken, dass es Sie nicht weiterbringt.

In diesem Artikel werden wir einen Blick auf verschiedene Arten von Sägen und ihre Verwendung werfen. Diese werden in zwei Hauptkategorien unterteilt – Handsägen und angetriebene Sägen.

Verschiedene Arten von Sägen

Handsäge

Wie der Name schon sagt, sind diese Sägen sofort einsatzbereit, werden von Hand geführt und arbeiten ohne zusätzliche Stromquelle. Strukturell hat eine Handsäge einen Greifraum, an dessen Vorderseite ein großes Sägeblatt angebracht ist, mit dem alles in zwei Teile geteilt werden kann. Diese Säge wird vielfältig eingesetzt, für mehr als eine Art des Schneidens, in mehreren Nischen. Auch wenn sie nicht nur auf Holzarbeiten beschränkt ist. Dennoch ist die Handsäge von allen Sägen die am häufigsten bevorzugte Säge für die Holzarbeit. Die professionell ausgebildeten Tischler und Holzhandwerker verwenden diese Art von Sägen. Sie ermöglicht das Trennen des Holzes entsprechend der gewünschten Form. Sie wird in der Regel bei der Erstellung eines Holzzauns verwendet, indem das Holz zunächst in Form gebracht wird und dann die einzeln zugeschnittenen Teile zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt werden. Auch für schnelle Änderungen von Holzmöbeln oder anderen Dekorationen des Hauses. Eine grobe Handsäge ist das Basiswerkzeug für alle. Es gibt aber auch andere Arten von Handsägen, die sich für verschiedene Arbeiten als nützlich erweisen.

Bügelsäge

Die Bügelsäge ist eine Art Handsäge, die eine insgesamt rechteckige, C-förmige Front mit gebogenen Kanten hat. Das schmale Sägeblatt wird mit 18 bis 32 Zähnen pro Zoll an einer Seite des Rahmens unter Spannung gesetzt. Wenn das zu schneidende Material hart oder schwer zu durchtrennen ist, kann eine größere Blattgröße die Aufgabe ausführen. Auch die Platzierung der Klinge kann bei diesem handlichen Werkzeug angepasst werden. Standardmäßig ist die Klinge jedoch verschraubt und zeigt vom Griff weg. Das traditionelle Sägeblatt der Bügelsäge wird aufgrund seiner feinen und präzisen Schnittführung zum Trennen von Metall verwendet. Neben dem harten Metall wird es auch beim Umgang mit Kunststoffen berücksichtigt. Denn es gibt viele Dinge aus Kunststoff in unserem Haus, die mit dieser Säge leicht ausgebessert werden können. Dieses wertvolle Werkzeug findet sich meist in der Werkzeugkiste des Klempners zum Schneiden von Küchen- und WC-Rohren und anderen Rohren aus Kunststoff.

Rückensäge

Rückensägen sind die Arten von Sägen, die vergleichsweise kleiner dimensioniert sind. Sie werden im Volksmund auch Handsägen genannt. Das Blatt hat am Rücken eine harte Rippe, die dem schneidenden Teil des Blattes festen Halt gibt. Einerseits schränkt die harte Rippe die Schnitttiefe der Säge ein. Andererseits bietet sie eine stabile Kontrolle über den Griff der Rückensäge. Das Blatt ist schärfer und dünner für einen gleichmäßig geraden, sauberen Abschluss. Bei ausgeprägten Gradzahlen wie 45° und 90° wird die präzise Art des Feinschnitts für Holzwerkstoffe verwendet. Diese Säge wird hauptsächlich zum Schneiden von Gehrungen, Schwalbenschwänzen und Zapfen in Möbeln, wie Schränken und anderen aus Holz gefertigten Einrichtungsgegenständen wie Tischlerarbeiten verwendet. Sie wird auch zum Schneiden von metallischen Gegenständen verwendet, da die Zähne pro Zoll eng beieinander liegen. Je nach den spezifischen Arbeiten unterscheidet man zwischen der Gehrungssäge (großformatige Säge) und der Zapfensäge (mittelgroße Säge).

Bogensäge

Der Metallrahmen der Säge ist wie ein typischer Bogen geformt, daher der Name. Bogensägen gehören zu den Sägen, die vor allem für Kappschnitte eingesetzt werden. Das effektiv lange Blatt mit großen Querschneidezähnen hackt in beide Richtungen. Für Holzarbeiten ist sie jedoch nicht zu empfehlen. Denn dieses tragbare, einsteigerfreundliche Werkzeug ist nicht präzise. Daher bietet es kein perfektes Finish bei der Arbeit. Eine Bügelsäge wird traditionell für Arbeiten im Freien verwendet, z. B. zum Beschneiden und Stutzen von nassem Holz und von Stämmen dicker Bäume.

Stichsäge

Stichsägen haben ein scharfes und dünnes Blatt mit einem bogenförmigen Körper. Die detaillierten Schnitte machen sie zu einem Präzisionswerkzeug. Daher ist sie für grobe Arbeiten nicht zu empfehlen. Allerdings ist diese Säge perfekt für komplizierte und anspruchsvolle Arbeiten. Die Rotation des Sägeblattes bringt einen Mehrwert bei Arbeiten wie Trimmen oder allem, was Kontrolle in engen Räumen erfordert. Je nach verwendetem Sägeblatt schneidet sie durch Kunststoff, Holzteile und auch Metalle. Außerdem hilft es Spielzeugmachern beim Schneiden von synthetischen Materialien. Möbelbauer bewundern seine nahen Schneidequalitäten und behalten es als unentbehrliches Werkzeug in ihren Kits. Aber auch Klempner stehen auf der Liste der Anwender.

Kappsäge

Kappsägen enthalten breite, abgeschrägte Zähne, darunter ein schweres Blatt mit ungleichmäßigen Kanten. Im Bereich der Kappsägen gibt es zwei Arten von Sägen. Erstens, die übliche 1-Mann-Kappsäge mit einem Griff am Ende. Sie wird beim Zelten in der Wildnis verwendet, um Äste und Stämme von Bäumen zu kappen und grobe Holzabschnitte zu schneiden. Zweitens die formale 2-Mann-Kappsäge mit einem Griff an jedem Ende für 2 Personen, die sie im Schiebe- und Ziehverfahren benutzen. Die rechtwinkligen Spaltungen durch die Säge in beide Richtungen schneiden die Maserung des Holzes in einem groben Stil. Wird meist für Arbeiten im Freien verwendet.

Laubsäge

Das Aussehen der Laubsäge ist der Kappsäge etwas ähnlich. Diese Sägen haben einen tief gebogenen, gekrümmten Rahmen, der es ermöglicht, den Schnitt in einem größeren Winkel über seine Grenzen hinaus zu führen. Obwohl die Schnitte, die mit der Laubsäge ausgeführt werden, kompliziert sind, erleichtert das feste Blatt die Arbeit. Eine Laubsäge kann bei umfangreichen Unternehmungen effektiv arbeiten. Da sie ein nicht drehbares Blatt hat, ist die Verwendung bis zu einem gewissen Grad eingeschränkt. Um jedoch an engen Stellen die gleichen Ergebnisse wie mit der Laubsäge zu erzielen, kann die Arbeit ein wenig schwierig werden.

Lochsäge

Die Lochsäge hat ein kreisförmiges Blatt, das typischerweise mit einer Bohrmaschine verbunden ist. Diese Arten von Sägen arbeiten, indem sie ein Loch durch das gegebene Material schneiden, indem sie die Bohrmaschine verstärken. Da die Lochsäge benötigt wird, wenn der Spaten ein wenig schmal ist. Deshalb hat sie eine Vorbohrfunktion, um die Sägezähne an einer Stelle zusammenzuhalten. Und so führt sie alle komplexen Aufgaben effizient aus. Die Schnitttiefe beim Bohren wird durch den Blatttyp und die Blattgröße der Säge bestimmt. Um jedoch mit einer Bi-Metall-Lochsäge ein härteres Material zu durchtrennen, bevorzugen die Profis hartmetall- oder diamantbeschichtete Zähne, um ein einwandfrei rundes Loch im Kernelement zu erzeugen. So kann auch ein kleineres Loch gebohrt werden, ohne das Ausgangsmaterial komplett zu durchbrechen. Eine Lochsäge wird üblicherweise verwendet, um ein sauberes, rundes und müheloses Loch in Beton, Wände, Holzgegenstände, Kunststoff, Metallgegenstände, Edelstahl und andere Elemente zu bohren.

Japanische Säge

Die Japansäge ist ein präzises, feines Werkzeug mit einem einzigen Griff, mit dem man das Gerät fest im Griff hat. Die Schnittausführung ist detaillierter als bei der Rückensäge. Diese Sägen haben verlängerte kräftige und dünne Blätter, die für die explizit sauberen Ergebnisse verwendet werden. Japanische Sägen gibt es in drei Typen. Nämlich Kataba, Dozuki und Ryoba, die eine hohe Klasse von feinsten Blättern von allen bieten. Ein weiterer Vorteil dieser Arten von Sägen ist, dass sie geschlossene Bereiche überwinden können, in denen andere Sägen nur mühsam eingesetzt werden können. Mit japanischen Sägen lassen sich sowohl weiche als auch harte Hölzer mit gleicher Genauigkeit schneiden.

Schlüssellochsäge

Diese Art von Sägen ähnelt in ihrem Aussehen einem langen Messer. Eine Schlüssellochsäge hat ein einzelnes, spitz zulaufendes, verlängertes Blatt, das am oberen Ende des runden Griffs angebracht ist. Sie werden verwendet, um kleine Segmente aus der wesentlichen Betontrockenmauer zu verschieben und herauszuziehen. Daher ist sie die beste Option, um mit ihrer scharfen und spitzen Klinge Muster für kreative Zwecke zu erstellen. Es kann auch anstelle von angetriebenen Werkzeugen verwendet werden, wo das schwere Bohren Ihr empfindliches Innenleben der Wand beschädigen kann. Die Klempnerarbeiten benötigen die Schlüssellochsäge, um Rohre unterzubringen, indem sie Löcher in die Wand für rein kleine Abschnitte machen. Sie ist also ein schneller und nachsichtiger Problemlöser im Innenbereich.

Astsäge

Die Baumsäge hat ein 13 bis 15 Zoll langes Blatt mit einer leicht gebogenen oder gekrümmten Struktur. Das Aussehen dieser Art von Sägen ähnelt dem einer „Pistole“ und bietet einen einzigen Griff, einen pistolenähnlichen Griff. Die Zähne sind roh mit einem breiten Blatt, wodurch die Säge in beide Richtungen schneiden kann. Auf diese Weise arbeitet sie zügig und trägt handlich Material aus der gegebenen Umgebung ab. Eine Baumsäge wird von allen Landschaftsgärtnern verwendet und gilt als der größte Helfer eines Hausbesitzers. Die Baumchirurgen und begeisterten Gärtner bewundern die Säge auch für ihre tragbare Hilfe beim Schneiden der leicht zugänglichen, kurzen Äste der Bäume.

Stangensäge

Die Stangensäge besteht aus einer langen Stange, daher der Name. Sie ist auch als Stangenläufer bekannt. Die normale Reichweite der Stange hängt von der Wahl des Modells ab. In der Regel hat sie eine Reichweite von 7 bis 16 Zoll und ist auch in höheren Längen erhältlich. Die neuen Modelle der Stangensägen sind jetzt elektrisch betrieben und haben ein Ende wie die Kettensäge. Diese Arten von Sägen sind für das Beschneiden der Äste der Bäume konstruiert. Eine Stangensäge hat ein umfangreiches 6- bis 8-Zoll-Hackblatt. Das macht sie zum Traumwerkzeug eines jeden Gärtners. Die Säge erlaubt es dem Besitzer, bis zu den unerreichbaren Ästen vorzudringen, ohne auf eine Leiter klettern zu müssen. Alles in allem ist sie ein Outdoor-Werkzeug für die Rasenpflege.

Auftrennsäge

Von allen Arten von Sägen ist die Längsschnittsäge die beliebteste. Sie wird sogar von denen erkannt, die sie nicht unter vielen anderen Sägen unterscheiden können. Im Volksmund nennen sie viele Menschen eine allgemeine Handsäge. Auftrennsägen sind in verschiedenen Größen funktionsfähig. Die Blätter sind extrem fein und scharf. Sie sind auch stark genug, um möglichst viel überschüssiges Material von dem gegebenen Element abzutragen. Ihr Blatt hat eine Zahnzahl von etwa fünf Zähnen, was vergleichsweise weniger ist als andere. Eine Auftrennsäge eignet sich aufgrund ihrer expliziten Verarbeitung hervorragend für den Rahmenbau. Die neuen Holzarbeiter und Schreiner haben eine Auftrennsäge in ihrer Werkzeugtasche, weil sie ein klassisches Design und eine klassische Form hat.

Wandsäge

Eine Wandsäge hat ein ähnliches Aussehen wie eine Schlüssellochsäge. Der Unterschied zwischen beiden ist trivial und zeigt sich nur in der Form des Sägeblattes. Die Säge hat eine begrenzte und sich verjüngende Anzahl von Zähnen pro Zoll. Ihr Blatt hat einen dickeren und kürzeren Körper. Eine Wandsäge gibt es auch in einer zweischneidigen Variante. Diese Sägen sind, wie der Name schon verrät, zum Erstellen von Lochmustern in der Wand gedacht. Sie schnitzt erste Löcher für Motorsägen. Sie wird von Elektrikern für die Verkabelung oder die Verkleidung verwendet, indem sie durch eine massive Trockenbauwand sticht.

Furniersäge

Eine Furniersäge ist eine hochspezialisierte und ungewöhnliche Säge. Sie besteht aus einem kurzen, zweischneidigen Blatt mit einem runden Griff zum Halten. Auf jeder Seite des Blattes sind 13 Zähne pro Zoll vorhanden. Eine Furniersäge wird hauptsächlich für die Ausführung von Furnierarbeiten verwendet. Diese Art von Sägen findet man nur in der Werkzeugtasche von sehr erfahrenen Schreinern oder Holzhandwerkern. Da sie nicht handlich und flexibel für andere Praktiken ist. Ein durchschnittlicher Mensch oder Enthusiast wird damit nicht viel zu tun haben.

Angetriebene Sägen

Anstatt in die Fußstapfen verschiedener Handsägen zu treten, haben angetriebene Sägen die Messlatte auf die nächste Stufe gehoben, indem sie sich eine eigene Nische geschaffen haben. Zum Beispiel hat eine Radialarmsäge die Fähigkeiten einer Kreissäge und einer Gehrungssäge erweitert, anstatt sie zu duplizieren. Nachdem wir uns also einige Handsägen angesehen haben, wollen wir uns nun auch einige Motorsägen ansehen.

Kettensäge

Eine Kettensäge ist unbestritten eines der leistungsstärksten Werkzeuge, die es gibt. Sie ist das erste und wichtigste Schneidewerkzeug für alle Forstarbeiter. Auch mancher Hausbesitzer, der seine Einbauten und Reparaturen gerne selbst vornimmt, hat sie für den schnellen Einsatz im Haus. Er arbeitet durch einen Spinnvorgang des Kettenglieds um den angetriebenen Arm, der mit einer bestimmten Beschleunigung läuft. Es gibt sie in einer Vielzahl von optionalen Energiequellen, wie Benzin und Elektrizität. Die am meisten bevorzugte Kettensäge ist jedoch die mit der Benzin-Antriebsquelle. Eine Kettensäge ist sehr empfehlenswert für Menschen, die inmitten eines Waldgebietes leben. Forstarbeiter bewundern diese Säge für ihre außergewöhnliche Durchtrennungsqualität.

Kreissäge

Eine Kreissäge ist auch unter dem beliebten Markennamen Skilsaw bekannt. Oder manchmal auch als Kreissäge bezeichnet. Diese Sägen können entweder an eine rotierende Maschine montiert werden oder in der Hand gehalten werden. Sie hat viele Antriebsquellen wie den Benzinmotor, die am häufigsten verfügbare, Elektrizität. Aber der Hydraulikmotor ist die effektivste Antriebsquelle von allen. Diese Sägen haben eine Zahnzahl von 7 bis 9 Zoll, die in Durchmessern gemessen wird. Die Zähne sind auf dem Blatt angebracht, um seine Kante zu schärfen und es durch jedes starre Ding reißen zu lassen. Die Materialien, durch die sie schneiden kann, sind Mauerwerk, Metalle, Kunststoff, Holz und vieles mehr. Daher zählt die Säge zu den grundlegendsten Typen von Motorsägen.

Kappsäge

Eine der praktischsten Varianten der Kreissäge ist die Kappsäge. Diese werden auch als Trennsägen bezeichnet. Örtlich werden sie auch als Kappsägen und Betonsägen bezeichnet. Die vielfältigen Namen sind nach den unterschiedlichen Funktionen, die sie erfüllt, vergeben. Die Anordnung zeigt eine sich drehende Scheibe, die auf einem Tragarm aufsteigt, ohne ein gezahntes Blatt. Diese Arten von Sägen gibt es in zwei Schnittvarianten, nämlich für Mauerwerk und Metall. Die Betontrennsäge erzeugt beim Schneiden des Materials viel Staub in der Luft. Deshalb wird eine Wasseranschlussleitung gebaut, um die Staubmenge in der Umgebung zu reduzieren.

Fazit

Die Kenntnis der verschiedenen Sägenarten kann schon von Vorteil sein. So wissen Sie im Bedarfsfall, welches Werkzeug Sie verwenden müssen und für welche Aufgabe es geeignet ist.

Sägen sind ein unverzichtbares Werkzeug in Ihrem Werkzeugkasten, egal ob Sie ein Hausbesitzer oder ein professioneller Arbeiter sind. Normalerweise fällt es den Leuten schwer, die richtige Säge zu finden, da es eine Vielzahl von ihnen gibt. Wir hoffen, dass Sie nach der Lektüre dieses Artikels, wenn nicht alle, so doch zumindest einige der auf dem Markt befindlichen Sägen unterscheiden können.

Bosch Akku-NanoBlade-Säge AdvancedCut 18 (1x Akku, NanoBlade-Technologie, 18 Volt System, im Koffer)
von Bosch
  • Die Advanced Werkzeuge von Bosch – Beste Leistung für die höchsten Ansprüche und umfangreiche Projekte
  • Die Akku-Säge AdvancedCut 18 mit bürstenlosem Motor für kraftvolles Sägen mit innovativer NanoBlade-Technologie
  • Einfache Bedienbarkeit: Vibrationsfreies Sägen, werkzeugloser Sägeblattwechsel und wartungsfreies Arbeiten ohne Klemmen, Ölen oder Schärfen
  • Dank ihrer hohen Leistung und Schnittgeschwindigkeit kann die AdvancedCut 18 bis zu 150 Äste mit nur einer Akkuladung bewältigen
  • Lieferumfang: AdvancedCut 18, Nanoblade Wood Speed 65 mm, 1x 2,5 Ah Akku, Ladegerät AL 1830, transparente Sägeblattschutzabdeckung, Aufbewahrungsschlaufe, Koffer
Unverb. Preisempf.: € 229,99 Du sparst: € 73,55 (32%) Prime Preis: € 156,44 DETAILS ZEIGEN & VERGLEICHEN
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bosch Multifunktionswerkzeug PMF 350 CES (350 Watt, für Starlock und Starlock Plus Zubehör, im Koffer)
von Bosch
  • Der kraftvolle Alleskönner für Heimwerker Egal ob fräsen, schaben, sägen, trennen, schneiden, schleifen oder polieren, dank großem Zubehör Sortiment sind viele Anwendungen möglich
  • Einhalten der exakten Schnitttiefe durch 4-stufigen Tiefenanschlag und Anti-Vibrationsgriff für eine optimale Führung
  • Optimale Ausleuchtung des Arbeitsbereichs dank 180 grad Lichtband sowie staubarmes Schleifen durch Staubsaugeradapter
  • Mit Starlock-Schnittstelle für optimale Kraftübertragung und einfachen Werkzeugwechsel durch AutoClic-System
  • Lieferumfang: PMF 350 CES, Segmentsägeblatt ACZ 85 EB, Tauchsägeblatt AIZ 32 EPC, Tauchsägeblatt PAII 65 APB, Delta-Schleifplatte AVZ 93 G, 6-tlg. Schleifpapierset, Anti-Vibrationsgriff, 4-stufiger Tiefenanschlag, Staubabsaugung, Koffer (3165140828567)
  • Abgabeleistung : 185 W
Unverb. Preisempf.: € 189,99 Du sparst: € 52,24 (27%) Prime Preis: € 137,75 DETAILS ZEIGEN & VERGLEICHEN
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bosch Stichsäge PST 900 PEL (620W, Hubzahl bei Leerlauf 500 bis 3100 U/min, in Kunststoffkoffer)
von Bosch
  • Die Stichsäge PST 900 PEL mit maximaler Präzision durch alle Materialien
  • Werkzeugloser und sekundenschneller Sägeblattwechsel dank des SDS-Systems
  • Klare Sicht auf das Werkstück mithilfe der zuschaltbaren Blasluftfunktion und des LED PowerLight
  • Ideale Kontrolle und Präzision beim Folgen der Schnitte bis zu 90 mm Tiefe dank der CutControl
  • Lieferumfang: Speedline Wood Sägeblatt (T 144 D), CutControl, Spanreißschutz, Sägeblattdepot, transparenter Abdeckschutz, Koffer
Unverb. Preisempf.: € 99,99 Du sparst: € 25,04 (25%) Prime Preis: € 74,95 DETAILS ZEIGEN & VERGLEICHEN
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bosch Kreissäge PKS 55 A (1.200 Watt, im Karton)
von Bosch
  • Kreissäge PKS 55 A - volle Kontrolle und Präzision bei geraden Schnitten
  • 55 mm Schnitttiefe in Holz und trotzdem besonders leicht und kompakt für angenehmes Arbeiten
  • Nutzbar mit Kreissägeblättern mit Nenndurchmessern von 160 mm
  • Sauberes Arbeiten - 80% der Späne werden in mitgelieferter CleanSystem Box gesammelt
  • Lieferumfang: PKS 55 A, Hartmetallsägeblatt Speedline Wood, Parallelanschlag, Karton (3165140477789)
Unverb. Preisempf.: € 119,99 Du sparst: € 32,04 (27%) Prime Preis: € 87,95 DETAILS ZEIGEN & VERGLEICHEN
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bosch Säbelsäge PSA 700 E (710 Watt, im Karton)
von Bosch
  • Die Säbelsäge PSA 700 E - Einfaches Sägen durch dicke und dünne Äste
  • Durch leistungsstarken 710 Watt Motor kraftvoll beim Renovieren, Umbauen und im Garten
  • Sichere Nutzung der Tigersäge durch Rutschschutz am Frontbereich
  • Intuitiv und einfach zu führen - für kontrollierte Sägeschnitte
  • Lieferumfang: PSA 700 E, 1x Sägeblatt für Holz S 2345 X, Karton (3165140606561)
Unverb. Preisempf.: € 99,99 Du sparst: € 25,00 (25%) Prime Preis: € 74,99 DETAILS ZEIGEN & VERGLEICHEN
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten